Logo TrennungsFAQ.de

Über was muss ich mir vor einer Trennung Gedanken machen?

Wenn die Beziehung vor dem Aus steht, würden viele das Ganze am Liebsten sofort beenden. Doch gerade bei einer Trennung ist es ganz entscheidend, dass keine voreiligen Schlüsse gezogen und die Trennung zu früh und unbedacht ausgesprochen wird. Denn was man nie vergessen sollte: Eine Trennung verändert das Leben der beiden Partner nicht nur emotional gehörig, sondern hat schwerwiegende Folgen im Hinblick auf den Alltag und finanzielle Aspekte. Wer sich da zu früh trennt und sich nicht entsprechend vorbereitet, kann schnell viele Nachteile erleiden. Um dem entgegen zu wirken, sollten Sie schon vor einer Trennung folgendes durchdenken:

Was passiert nach der Trennung mit den Kindern?

Steht eine Trennung ins Haus, sollte man sich schon vorher ganz genau überlegen, wie der Umgang mit den Kindern (falls vorhanden) danach gestaltet wird. Die wichtigste aller Fragen ist hier, ob die Kinder im Anschluss bei der Mutter oder dem Vater leben oder gar ein Wechselmodell realisierbar ist. An dieser Stelle sollte man sich schon genau überlegen, zu welchen Zeiten der Umgang mit den Kindern stattfinden kann und hier auch mögliche berufliche Veränderungen – die oft nach einer Trennung anstehen – miteinbeziehen. Denken Sie auch darüber nach, wie das gemeinsame Sorgerecht und die Zahlungen, die die Kinder betreffen (z.B. Kindesunterhalt und Kindergeld), gestaltet werden sollen.

Was passiert mit Haus, Wohnung und gemeinsamen Möbeln?

Die meisten Paare ziehen irgendwann zusammen, sei es in eine gemeinsame Wohnung oder auch ein eigenes Haus. Bricht die Beziehung dann zusammen, sollte man sich schon vor der Trennung Gedanken darüber machen, ob man selbst die Wohnung oder das Haus verlassen möchte, oder der Partner gehen soll. Einige können sich nur schwer von dem gemeinsamen Nest trennen, doch sollte man auch daran denken, dass die Miete nach der Trennung alleine gezahlt werden muss. Noch komplizierter wird es beim Eigenheim, denn wer zahlt künftig den Kredit weiter? Oder soll das Haus lieber gleich verkauft werden? Sind Sie sich darüber im Klaren, sollten Sie sich dem Thema Möbel und Hausrat widmen. Welche Dinge gehören Ihnen, welche dem Partner? Wie wollen Sie den Hausrat aufteilen? Wird es Uneinigkeiten darüber geben, sollte man sich schon vor der Trennung um eine Aufstellung zu kümmern, um so im Fall eines Streites alles auf einen Blick vorliegen zu haben.

Welche sonstigen finanziellen Auswirkungen hat eine Trennung noch?

Neben den Themen Kinder und Wohnen gibt es noch weitere finanzielle Punkte, über die man sich unbedingt schon vor der Trennung einen Kopf machen sollte. So sollte man sich überlegen, welche Versicherungen und Konten man mit dem Partner gemeinsam hat und was mit diesen im Anschluss passiert. Denken Sie gerade bei einer Ehe auch darüber nach, welche Schenkungen und welches Vermögen in dieser Zeit gemacht wurden und welche Steuerklasse Sie künftig nehmen werden. Auch schon vor der Trennung immer eine wichtige Frage: Wissen Sie, was Ihr Partner bzw. Ehepartner verdient? Genaue Zahlen zu haben ist schon vor dem Ausspruch der Trennung gut (und z.B. auch für die Berechnungen vom Zugewinnausgleich relevant), denn wer weiß, ob Sie im Anschluss noch an entsprechende Dokumente gelangen.

Besuchen Sie unseren Ratgeber und tauschen Sie sich mit Betroffenen aus!