Logo TrennungsFAQ.de

Wann ist eine Beziehung am Ende?

Schon bevor sich ein Paar richtig trennt oder gar eine Scheidung im Raum steht gibt es meist deutliche Anzeichen dafür, dass die Liebe schwindet und das Ende der Beziehung bald erreicht sein wird. Gerade Menschen, die noch sehr am Partner hängen, wollen die Probleme in der Partnerschaft oft nicht richtig wahrhaben und übersehen viele davon schnell. Doch welche Anzeichen deuten darauf hin, dass die Beziehung in die Brüche geht? Unser Ratgeber gibt Ihnen im Folgenden Tipps, anhand derer Sie eine bevorstehende Trennung am besten erkennen können.

Ist weniger Sex ein Anzeichen für das Aus der Beziehung?

Ja, weniger Sex ist oft ein Zeichen dafür, dass in der Partnerschaft etwas nicht mehr stimmt! Wenn im heimischen Bett Flaute herrscht und das Schlafzimmer immer seltener für den Austausch von Zweisamkeit genutzt wird, hat das für einen Großteil der Deutschen einen ganz fahlen Beigeschmack. Denn für die meisten Männer und Frauen ist Lust und Sex in der Beziehung ein wichtiger Bestandteil, der die körperliche Zuneigung, Liebe und Verbundenheit zum Partner zum Ausdruck bringt. Wird die Lust immer weniger oder der Sex nicht mehr so erfüllend, wie er mal war, kann das ein Zeichen dafür sein, dass die Partnerschaft vor dem Aus steht. Auch ein Seitensprung kann hier die Folge sein und ist oft auch ein Signal dafür, dass mit dem Sexleben etwas nicht stimmt. Doch Achtung: natürlich deutet ein unerfülltes oder gar fehlendes Sexleben nicht immer auf Beziehungsprobleme hin, etwa wenn beide Partner dem Sexleben generell nur wenig Bedeutung beimessen.

Kritik, Streit und böse Worte – kann das auf eine Trennung hindeuten?

Ja, denn neben der Flaute im Bett verschlechtert sich auch der Umgang von zwei Partnern fast immer, wenn die Beziehung in die Brüche geht. Verhaltensweisen, die man früher noch als niedlich oder reizend empfunden hat, gehen einem zunehmend auf die Nerven und werden häufig kritisiert. Auch die früher so harmonischen Unterhaltungen werden seltener und weichen einer Stimmung, die sehr gereizt und unruhig ist. Die Folge ist dann meist Streit – auch über Kleinigkeiten – oder auch die Tatsache, dass sich beide zunehmend voneinander entfernen, den geladenen Situationen aus dem Weg gehen und immer weniger miteinander reden.

Wir verbringen weniger Zeit miteinander – ein Anzeichen für die Trennung?

Einige Frauen und Männer berichten nach einer Trennung vom Partner, dass sie schon im Vorfeld immer seltener etwas gemeinsam unternommen haben und häufig getrennt unterwegs waren. Ob diese unterschiedliche Freizeitgestaltung ein Anzeichen für eine bevorstehende Trennung sein kann, kommt immer auf die Beziehung an. Einige (glückliche) Paare verbringen von Haus aus wenig Zeit miteinander und gehen unterschiedlichen Hobbys nach, während andere in der Partnerschaft anfangs viel gemeinsam machen und sich dann stetig voneinander entfernen. Oft ist dieses Entfernen die logische Folge einer kriselnden Beziehung, denn jeder umgibt sich gerne mit Menschen, die er mag und mit denen ein harmonischer Umgang möglich ist. Geht eine Beziehung in die Brüche, wird die Liebe weniger, die Stimmung zunehmend gereizter und die Gespräche immer weniger. Die Folge: beide Partner verbringen immer weniger Zeit miteinander und planen die Freizeit, Wochenenden und auch die Urlaube künftig mehr und mehr getrennt.

Besuchen Sie unseren Ratgeber und tauschen Sie sich mit Betroffenen aus!